Menu

Linsenroulade mit Maronenfüllung

17. April 2016 - Hauptspeisen
Linsenroulade mit Maronenfüllung

Diese vegane, glutenfreie, fettarme Linsenroulade ist sehr gut für ein festliches Essen und besondere Anlässe geeignet.

Ich habe diese Roulade vor einiger Zeit gebacken – dafür habe ich ein Rezept aus der Vegetarian Times abgewandelt. Im Original wurden 4 Tassen Brötchen/Semmelbrösel verwendet – nicht so leicht, wenn man glutenfrei und hefefrei leben muss. Als Ersatz habe ich teilweise Maisgrieß, teilweise glutenfreies, hefefreies Paniermehl verwendet. Ich denke, es funktioniert auch, wenn man nur Maisgrieß oder nur Paniermehl nimmt, wenn man kein glutenfreies Paniermehl bzw. keinen Maisgrieß im Haus hat. Ich habe auch keinen Salbei in meine Roulade gemixt, wie im Originalrezept angegeben, weil ich Salbei nicht sonderlich mag – man kann natürlich gerne Salbei verwenden oder auch andere Kräuter und Gewürze, je nachdem, was einem schmeckt. In jedem Fall ist die Kombination aus dem Linsenteig mit der Maronenfüllung sehr lecker und die Roulade ist damit bestens für festliche Anlässe oder auch Partys geeignet.

IMG_8462

Aber das Beste ist: Man kann diese Linsenroulade sehr gut im Voraus zubereiten. Ich habe meine einen Tag vorher zubereitet und dann bis zum „großen Moment“ ungebacken im Kühlschrank aufbewahrt. Die gebackene Roulade habe ich dann mit selbstgemachter, veganer Bratensoße, Kartoffeln und Salat serviert. Bitte unbedingt mit einer Sauce servieren, weil die Roulade eventuell etwas trocken sein könnte. Insgesamt ist diese Roulade ein guter, gesunder Sattmacher. Eventuelle Reste kann man gerne auch kalt essen oder die Scheiben als Sandwich verwenden – sollte man unbedingt ausprobieren :)!

Linsenroulade mit Maronenfüllung
Linsenroulade mit Maronenfüllung
Print Recipe
Servings Prep Time
8 45 Minuten
Cook Time
30 Minuten
Servings Prep Time
8 45 Minuten
Cook Time
30 Minuten
Linsenroulade mit Maronenfüllung
Linsenroulade mit Maronenfüllung
Print Recipe
Servings Prep Time
8 45 Minuten
Cook Time
30 Minuten
Servings Prep Time
8 45 Minuten
Cook Time
30 Minuten
Ingredients
Maronenfüllung
Servings:
Instructions
  1. Linsen mit 475 ml Wasser zum Kochen bringen. Auf mittlerer Hitze im geschlossenem Topf etwa 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind und das Wasser aufgenommen haben.
  2. Füllung: Zwiebeln und Paprika etwa 7 Minuten in Öl anbraten, bis das Gemüse weich ist - häufig umrühren. In einen Standmixer geben und Maronen, Paniermehl/Maisgrieß, Salbei und Petersilie dazu geben. Gut pürieren, in eine große Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Backofen auf 175°C vorheizen.
  4. Die abgekühlten Linsen in einen Mixer geben und mit Knoblauch, Zitronensaft, Maisstärke, Salz und Pfeffer pürieren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  5. Linsenteig auf Backpapier zu einem Rechteck ausrollen (ca. 28x35 cm).
  6. Die Maronenmischung auf den Linsenteig streichen und den Teig von der kurzen Seite aus vorsichtig mit Hilfe des Backpapiers einrollen. Roulade fest zusammendrücken.
  7. Die Linsenroulade auf ein mit Backpapier ausgelegtes (oder eingefettetes) Backblech geben und mit Margarine bestreichen. Für ca. 15-20 Minuten backen, bis die Roulade goldbraun und durchgebacken ist.
Powered byWP Ultimate Recipe
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.